ARC
 
 
separator
obm Hartbergerland Rallye: ARC zu Gast bei der ORM!
 

Die ehemalige Wechselland Rallye bekommt in Anlehnung ihres erweiterten Aktionsradius einen neuen Namen.

Fotos: Harald Illmer

Die nunmehrige Hartbergerland Rallye wird heuer am 31.7 und 1.8. als dritter Lauf zur österreichischen Rallyestaatsmeisterschaft gefahren.

Der Tatsache geschuldet, dass die Veranstaltung Samstag und Sonntag ausgetragen wird, lässt auch den schon länger im Raum stehenden Wunsch des Veranstalters Willi Stengg in Erfüllung gehen die Austrian Rallye Challenge einzubinden. In der Praxis sieht das wie folgt aus:

Der Ausschreibung kann man entnehmen, dass 12 der 16 Sonderprüfungen bereits am ersten Tag absolviert werden.

Nur dieser erste Tag, zählt zur Austrian Rallye Challenge und bietet mit 126, 02km den Teilnehmern der ARC sensationell viele Sonderprüfungskilometer, auf Strecken welche Großteils für alle Teilnehmer neu sind!

Das Nenngeld für diesen ersten Tag entspricht der Ausschreibung der ARC Meisterschaft mit max. € 550!

Sollte jemand noch nicht in die ARC eingeschrieben sein, ist das jederzeit auf der Website der Austrian Rallye Challenge rallye-challenge.at noch möglich.

Am Abend des ersten Tages gibt es auch eine separate Siegerehrung für die ARC.

ARC Teilnehmer, welche beide Tage fahren wollen, können dies nach Einzahlung des vollständigen ÖM Nenngeldes selbstverständlich tun und werden freilich sowohl in der ARC als auch in der ÖM gewertet.

Nach der coronabedingten Absage der St. Veit Rallye, geht man hier also nach der Blaufränkischland- und Vipavska Dolina Rallye bereits in die 3. Runde der ARC und kann sich hier wieder wichtige Punkte für die Jahreswertung sichern.

Nennschluss ist Mittwoch, der 21.07.2021 - 24h!

Bitte beachten Sie die Besichtigungszeiten auch bereits am Wochenende vor (!!) der Veranstaltung!

http://www.hartbergerland-rallye.at

Georg Gschwandner
ARC Pressedienst


separator